Home
Die Methode
Kurse & Seminare
Fortbildungen
Hochsensibilität
Zur Person
Kontakt
Impressum

 

 

 

Mein Angebot wendet sich an:
- Kinder & Erwachsene
- Lehrer, Erzieher & Eltern 

Ich möchte Ihnen Begegnung auf Augenhöhe bieten, mit Ihnen Räume öffnen, in denen Sie sich zu hause fühlen und Erdung erfahren können.

Das Besondere daran:
Ich arbeite körperorientiert: Achtsame Bewegung ist das Mittel, um ein Gefühl für sich selbst zu entwickeln. Dies geschieht verbal oder durch Berührung und bezieht sich auf den ganzen Menschen. 
Erleben Sie Ihre Lebendigkeit und Kreativität innerhalb der Bewegung, entdecken Sie inneren Halt und finden Sie zu ihrem Gleichgewicht, ihrem inneren Kern zurück.

„Wie fühlt es sich an, bei sich anzukommen?“

Interessante Links:

hochsensibel.org

zartbesaitet.net
hochsensibilitaet-hamburg.de
aurum-cordis.de

Buchtipps:
"Komm raus, ich seh dich!"
Britta Karres, Festland Verlag


"Leben mit hochsensiblen Kindern"
Susan Marietta-Hart, Aurum Verlag

 

Feldenkrais für Hochsensible

Wie fühlt es sich an, bei sich anzukommen?   
Haben Sie oft das Gefühl, dass zu vieles auf Sie einwirkt? Werden Ihnen Menschenansammlungen häufig zu viel, weil Sie Nebengeräusche und andere Sinneseindrücke nur schwer ausfiltern können? Können Sie fühlen, was andere fühlen? Oder sehen Sie Farben, wenn Sie Klänge hören? Nehmen Sie Gefühle intensiver wahr als andere? Denken Sie noch lange über Situationen und Begegnungen nach? Dann gehören Sie wohl auch zu den 20% der Menschen, die hochsensibel sind. Einen Test können Sie hier machen:www.zartbesaitet.net

Hochsensible Menschen (offiziell HSP genannt = hochsensible Personen) haben eine weit vernetzte, intensive Wahrnehmung und sind daher schneller reizüberflutet als andere. Besonders Kinder reagieren darauf zuweilen mit Rückzug oder aggressivem Verhalten. Ihr Perfektionismus steht ihnen häufig im Weg, so dass sie eine Klassenarbeit nicht zu Ende bringen oder ein Projekt jahrelang mit sich herumtragen und am Ende vielleicht fallen lassen. In der Schule sind sie häufig Einzelgänger, nicht selten werden sie gemobbt.

Ihr Anders sein wird nicht mit Hochsensibilität in Verbindung gebracht. So wird ihr Verhalten falsch gedeutet und es entsteht ein jahrelanger Leidensweg, währenddessen sich das Kind immer mehr zurückzieht. Die positive Seite der Begabung/ Besonderheit: Sie können Situationen schnell erfassen, sind sehr kreativ und besitzen eine große emotionale, soziale Kompetenz.

Auch für Erwachsene ist es sinnvoll, sich mit Besonderheiten ihrer Wahrnehmungsfähigkeit auseinandersetzen. Was hochsensible Menschen brauchen, ist eine emphatische Ansprache, häufige Pausen und Ruhezonen, um sich zu regenerieren und ihr inneres Gleichgewicht wieder herzustellen.

HSP brauchen eine besondere Aufmerksamkeit, Feingefühl, Respekt, achtsamen Umgang, Wertschätzung und Neugier auf ihr Anderssein.
Erst wenn sie sich gesehen und angenommen fühlen, können sie ihren ganzen Facettenreichtum und ihre Kreativität voll entfalten. Körperarbeit nach Feldenkrais ist eine besonders gut geeignete Methode, sich und den jeweils eigenen, speziellen Reichtum zu entfalten.

 Formate
Einzelarbeit, Begleitung & Unterstützung, Feldenkrais- Gruppe für HSP